Logo - Fakultät Illustration
 

Abschlussarbeit

Illustration

Flexible Alias Protection für Java

Verfasser: Ralf Bier
Betreuer: Prof. Dr. Friedrich Steimann
Status: abgeschlossen
Jahr: 2009

Themen: objektorientierte Programmierung, Java-Compiler, Komponenten

Die Verletzung des Geheimnisprinzips durch die (unbeabsichtigte) Herausgabe von Referenzen auf Objekte aus ekapselten Einheiten (Modulen; sog. Aliasing) ist ein großes Problem der objektorientierten Programmierung. Mittels ines Java-Compiler-Frameworks wie z. B. Polyglots sollen die in dem Artikel "Flexible Alias Protection" beschriebenen Schlüsselwörter zur Zugriffsbeschränkung auf Variablen (in etwa vergleichbar mit den Standard-access-Modifiern private, public und protected) in einen Java-Compiler eingebaut werden. Der Compiler soll dann zur Übersetzungszeit die Zulässigkeit von Wertzuweisungen an Variablen prüfen; die Code-Erzeugung selbst bleibt davon unberührt. Die resultierende Spracherweiterung von Java soll anhand einiger Beispiele auf ihrePraxistauglichkeit - insbesondere in Hinblick auf eine komponentenbasierte Programmierung - überprüft werden.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Durchführung der Arbeit sind hinreichende praktische rogrammiererfahrung und ein tiefgehendes Verständnis der objektorientierten Programmierung.

25.02.2010
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät für Mathematik und Informatik, Lehrgebiet Programmiersysteme, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-2998