Logo - Fakultät Illustration
 

Abschlussarbeit

Illustration

Einsatz von Java-Frameworks in verteilten Systemen (Umfrage in Softwarehäusern und IT-Abteilungen)

Verfasser: Ute Stegmann
Erstgutachter/in: Prof. Dr. Friedrich Steimann
Zweitgutachter/in: Prof. Dr. Jörg Roth
Status: abgeschlossen
Jahr: 2005
Download: PDF
Verschiedenen Firmen entwickeln eigene Java-Frameworks bzw. habe in der Vergangenheit entsprechende Entwicklungen durchgeführt. Teilweise basieren diese auf reinem Java und Swing, teilweise auf J2EE oder es werden gewisse Aspekte mit bestehenden Frameworks wie z.B. Struts abgebildet.

Ganz allgemein gesprochen ist ein Framework eine Menge kooperierender Klassen, die ein wieder verwendbares Design für einen spezifischen Anwendungsbereich vorgeben (abstrakte Klassen, Interfaces und Kollaborationen).

Ziel dieser Arbeit ist es näher zu untersuchen, was ein Java-Framework für verteilte Systeme nach Meinung verschiedener Unternehmen (genauer IT-Entscheider) leisten sollte und wie die jeweiligen konkreten Umsetzungen aussehen.

Hierzu soll in verschiedenen Softwarehäusern und IT-Abteilungen von größeren Unternehmen eine Umfrage durchgeführt werden, die Java-Frameworks nach bestimmten Kriterien klassifiziert. Ergänzend dazu sollen existierende Java-Frameworks aus der Open-Source-Welt und ggf. öffentlich zugängliche Informationen von gewerblichen Frameworks untersucht werden.
25.05.2009
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät für Mathematik und Informatik, Lehrgebiet Programmiersysteme, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-2998